Beschreibung Blaugefleckter Flötenfisch (Fistularia commersonii) - Unterwasseraufnahmen aus dem Mittelmeer

Direkt zum Seiteninhalt

Beschreibung Blaugefleckter Flötenfisch (Fistularia commersonii)

Fische > Flötenfische > Blaugefleckter Flötenfisch
Verlinkungen zu den Meeresbewohnern
Blaugefleckter Flötenfisch (Fistularia commersonii) Teil 1/2
Der Blaugefleckte Flötenfisch gehört zur Familie Fistulariidae (Flötenfische). Der aus dem Roten Meer über den Suez-Kanal eingewanderte Flötenfisch, wurde im Jahr 2000 das erste Mal im Mittelmeer gesichtet, seitdem hat er sich schnell ausgebreitet. Er wird bis zu 150 cm groß, man findet ihn in Tiefen bis zu 30-35 m, wobei er sich bevorzugt über 20 m in Küstennähe aufhält.


Blaugefleckter Flötenfisch (Fistularia commersonii); Brennweite 50 mm; Blende 10,0; Belichtungszeit 1/100; ISO 100; Bildnummer 20100923_1236A1234204
Bildnummer:
20100923_1236A1234204
Kamera:
Olympus E-330
Blitz 1:
Sea & Sea YS-90 DX
Blitz 2:
Olympus FL 50
Brennweite:
50 mm
Blende:
10,0
Belichtungszeit:
1/100
ISO:
100
Blaugefleckter Flötenfisch (Fistularia commersonii) Teil 2/2
Auf seinem Speiseplan des tagaktiven Jägers stehen Tintenfische, kleine Fische und Krebstiere. Bei der Jagd nach Freischwimmenden Fischen verbündet er sich auch schon mal mit einem Zackenbarsch, wie auf den Unterwasseraufnahmen Bild 2 und Bild 10 zu sehen ist. Einen weiteren Vertreter seiner Art der Rote Flötenfisch (Fistularia petimba) habe ich 2003 vor die Linse bekommen.


Blaugefleckter Flötenfisch (Fistularia commersonii); Brennweite 50 mm; Blende 4,5; Belichtungszeit 1/100; ISO 400; Bildnummer 20090831_132A1318773
Bildnummer:
20090831_132A1318773
Kamera:
Olympus E-330
Blitz 1:
Sea & Sea YS-90 DX
Blitz 2:
Olympus FL 50
Brennweite:
50 mm
Blende:
4,5
Belichtungszeit:
1/100
ISO:
400
Zurück zum Seiteninhalt