Geflügelter Falterrochen (Gymnura altavela) Beschreibung - Unterwasseraufnahmen aus dem Mittelmeer

Direkt zum Seiteninhalt

Geflügelter Falterrochen (Gymnura altavela) Beschreibung

Rochen > Geflügelter Falterrochen
Verlinkungen zu den Meeresbewohnern

Geflügelter Falterrochen (Gymnura altavela) Teil 1/2


Der Geflügelter Falterrochen (Gymnura altavela) ist vom Aussterben bedroht, weitere Informationen findet man auf der folgenden Seite:
Er kann über 2 Meter groß werden und ist ca. anderthalbmal breiter als lang.
Im Mittelmeerraum (Türkei) ist er sehr selten zu sehen. Es wurden schon Exemplare mit Schleppnetzen gefangen die über 50 kg schwer waren.
08_Geflügelter Falterrochen (Gymnura altavela)_3x4
Bildnummer:
Geflügelter Falterrochen 2017_08
Videokamera:
Actionpro X7 neo
Videoleuchte:
i-torch Video pro 5+ mit 1500 Lumen

Geflügelter Falterrochen (Gymnura altavela) Teil 2/2

Er hält sich zumeist in sandigen Bereichen auf, wo er die Möglichkeit hat, seine Nahrung zu finden. Desweitern ist der sandige Bodengrund bestens geeignet sich einzugraben um sich zu tarnen.
Er lebt zumeist in Tiefen von 10 – 100 Meter und ernährt sich von Krustentieren, Muscheln, Würmer, Seesterne, Schnecken, Knochenfischen und Kopffüßern.

02_Geflügelter Falterrochen (Gymnura altavela)_3x4
Bildnummer:
Geflügelter Falterrochen 2017_02
Videokamera:
Actionpro X7 neo
Videoleuchte:
i-torch Video pro 5+ mit 1500 Lumen
Zurück zum Seiteninhalt