Beschreibung Roter Fahnenbarsch (Anthias anthias) oder Mittelmeer-Fahnenbarsch - Unterwasseraufnahmen aus dem Mittelmeer

Direkt zum Seiteninhalt

Beschreibung Roter Fahnenbarsch (Anthias anthias) oder Mittelmeer-Fahnenbarsch

Fische > Barsche > Roter Fahnenbarsch
Verlinkungen zu den Meeresbewohnern

Roter Fahnenbarsch (Anthias anthias) oder Mittelmeer-Fahnenbarsch Teil 1/2

Bisher habe ich den Schwarmfisch, der tagaktiv ist, nur in größeren Tiefen ab ca. 30 Meter angetroffen. Er ist nach meinen Erfahrungen gegenüber Tauchern nicht scheu, nur bei Gefahr oder in der Nacht zieht er sich gerne in Höhlen, oder auch in Felsspalten zurück. Sie ernähren sich von Fischlarven, kleinen Fischen, und Plankton. Auffällig sind bei dem bis zu 15 cm groß werdenden Fahnenbarsch, die langen Bauchflossen.

Roter Fahnenbarsch (Anthias anthias) oder Mittelmeer-Fahnenbarsch Brennweite 50 mm; Blende 7,1; Belichtungszeit 1/100; ISO100; Bildnummer 20100911A1113097
Bildnummer:
20100911A1113097
Kamera:
Olympus E-330
Blitz 1:
Sea & Sea YS-90 DX
Blitz 2:
Olympus FL 50
Brennweite:
50 mm
Blende:
7,1
Belichtungszeit:
1/100
ISO:
100

Roter Fahnenbarsch (Anthias anthias) oder Mittelmeer-Fahnenbarsch Teil 2/2

Ein männlicher Fahnenbarsch lebt mit mehreren weiblichen Fischen in einem kleinen Schwarm und duldet keine weiteren männlichen Rivalen. Verstirb das Männchen, so erfolgt bei dem stärksten Weibchen aus dem Verbund, innerhalb einer Woche eine Geschlechtsumwandlung, um die Rolle des verstorbenen Männchens zu übernehmen. Das Männchen kann man gut an der Rückenflosse erkennen, der zweite und dritte Strahl der Flosse ist länger als die restlichen.

Roter Fahnenbarsch (Anthias anthias) oder Mittelmeer-Fahnenbarsch Brennweite 50 mm; Blende 11,0; Belichtungszeit 1/100; ISO100; Bildnummer 20100928A1284580
Bildnummer:
20100928A1284580
Kamera:
Olympus E-330
Blitz 1:
Sea & Sea YS-90 DX
Blitz 2:
Olympus FL 50
Brennweite:
50 mm
Blende:
11,0
Belichtungszeit:
1/100
ISO:
100
Zurück zum Seiteninhalt