Aqua-Marina

Schmarotzerrose (Calliactis parasitica) Beschreibung - Unterwasseraufnahmen aus dem Mittelmeer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schmarotzerrose (Calliactis parasitica) Beschreibung

Blumentiere > Schmarotzerrose

Schmarotzerrose (Calliactis parasitica) Teil 1/2

Die Schmarotzerrose (Calliactis parasitica) ist zumeist auf dem Gehäuse des Großen Roten Einsiedlerkrebs (Dardanus calidus) zu finden. Bisher habe ich sie auch, zwar selten, auch auf anderen Gehäusen von Einsiedlerkrebsen gesehen. Die in Symbiose lebenden Schmarotzerrosen werden im Atlantik und im Mittelmeer angetroffen. Wenn der Krebs in ein anderes Gehäuse umzieht werden die Schmarotzerrosen von ihm auf das neue Gehäuse so umgepflanzt, dass er erneut einen neuen Rundumschutz erhält.
Schmarotzerrose (Calliactis parasitica) Bildnummer 2015_2_1

Bildnummer:

Schmarotzerrose 2015_2_1

Videokamera:

Sony HDR-TD10

Videoleuchte 1:

Mangrove K-VC-4L6 LED 4320 Lumen

Videoleuchte 2:

Mangrove K-VC-4L6 LED 4320 Lumen
Schmarotzerrose (Calliactis parasitica) Teil 2/2


Es ist keine Seltenheit, dass bis zu fünf Schmarotzerrosen auf einem Gehäuse zu finden sind. Die größte die ich gesehen habe, hatte einen Durchmesser von ca. 6 cm und war ungefähr 5 cm hoch. Für den Großen Roten Einsiedlerkrebs, der selber nur 10 Zentimeter groß wird, ist das natürlich auch eine große Last. Die Anemonen sind auch nicht immer gleichmäßig auf dem Gehäuse verteilt, wodurch der Krebs beim Fortkommen weitere Probleme bekommt. Auf der Seite Großer Roter Einsiedlerkrebs sind einige Bespiele zu sehen.
Schmarotzerrose (Calliactis parasitica) Bildnummer 2015_4_1

Bildnummer:

Schmarotzerrose 2015_4_1

Videokamera:

Sony HDR-TD10

Videoleuchte 1:

Mangrove K-VC-4L6 LED 4320 Lumen

Videoleuchte 2:

Mangrove K-VC-4L6 LED 4320 Lumen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü